Über mich

Mein Ziel ist es, die Welt in einem anderen Blickwinkel – aus meiner Sicht – zu zeigen, wunderschöne Momente für die Ewigkeit festzuhalten und den Menschen mit den Aufnahmen ihrer Tiere eine Freude zu bereiten.

Es werden sich bestimmt einige fragen, wer hinter den Fotos und dieser Homepage steckt, weshalb ich mich gerne vorstellen möchte. Mein Name ist Julia Fuge und ich wurde am 14. Oktober 1994 in Berlin geboren, wo ich nun wieder lebe, nachdem ich zuvor einige Jahre in Delmenhorst, einer kleinen Stadt in Niedersachsen in der Nähe von Bremen, gewohnt habe. Der Umzug von der Großstadt aufs Land brachte einige Vorzüge mit sich, die sich auf meine Hobbys und Interessen auswirkten. 2008 kaufte ich mir zum Beispiel meine erste digitale Spiegelreflexkamera und begann damit Erinnerungen in Bildern festzuhalten. Mit der Fotografie habe ich einen Weg gefunden, mich auszudrücken und bot nach kurzer Zeit auch Fotoshootings für andere an um mich zu verbessern und andere Modelle vor die Linse zu bekommen. Durch die Fotografie neue Kontakte zu knüpfen ist eine der Dinge, die mir besonders Spaß machen.  

Von der Fotografie kam ich auch zum Reiten. Zuerst ging ich regelmäßig in einen Reitstall um dort Pferde, die Tiere, die mich schon immer unglaublich faszinierten, zu fotografieren. Die Besitzer dort freuten sich natürlich über schöne Aufnahmen von ihren Lieblingen. Zu meinem 14. Geburtstag bekam ich fünf Longenstunden von meinen Eltern geschenkt. Ich freute mich unglaublich darüber, da mir das Reiten finanziell nicht möglich war. Als ich aber erst einmal Pferdeluft geschnuppert hatte, konnte ich auch nicht mehr damit aufhören. Mich zog das Übernatürliche zwischen Mensch und Pferd sofort in seinen Bann, die bedingungslose Freund- und Partnerschaft, die Möglichkeit einfach mal abzuschalten und dem Alltag für wenige Stunden zu entfliehen. Es tat sich mir die Möglichkeit auf durch Schulponys für den Unterricht fertig machen ein kleines Taschengeld zu verdienen, das ich dann in meine eigenen Reitstunden investierte. Bis dann meine ehemalige Reitbeteiligung, ein 135cm großes Welshpony namens Funny in den Reitstall kam und so in mein Leben trat. Letztendlich ging sie jedoch zu ihren alten Besitzern zurück, da sie in dem Zustand für den Schulbetrieb nicht geeignet war und ich entschied mich mit ihr mitzugehen. Dadurch, dass wir bei Null anfangen mussten, habe ich viel von ihr lernen können. Angefangen bei Halfterführigkeit, über das Longieren um Muskeln aufzubauen bis sie letztendlich wieder soweit war Reitergewicht tragen zu können. Wo am Anfang nicht einmal an Spazierengehen zu denken war, konnten wir später auch alleine ausreiten gehen. Im Umgang mit ihr habe ich für mich jedoch etwas viel Wichtigeres herausgefunden: dass das Reiten nicht im Vordergrund steht. Dass Vertrauen allein ausreicht, hat sich später auch bewahrheitet. Trotz meiner geringen Reiterfahrung klappte auch das, was ich mir zuvor nie zu träumen gewagt hatte. Auf ihr lernte ich richtiges, bewusstes Reiten sowie über jede Hilfe nachzudenken und ein besseres Verständnis für die Bewegungsabläufe zu bekommen. Das hilft mir auch bei der Fotografie, da ich das Gefühl für die richtigen Phasen entwickelt habe, weiß, worauf es ankommt und, da ich selbst Tiere habe, natürlich weiß was für Fotos bei den Tierbesitzern gefragt sind! :-)

Dadurch, dass meine Wurzeln in der Tierfotografie liegen, sehe ich mich mehr als eine spontane als eine alles durchplanende Fotografin an. Am liebsten fotografiere ich draußen, da ich mein Modell in seiner natürlichen Umgebung ins rechte Licht rücken und dabei sein unverfälschtes Verhalten einfangen möchte. Ich liebe die Abwechslung, immer wieder herumzuspielen, zu experimentieren und Neues auszuprobieren, weil jedes Motiv auf seine ganz eigene Art besonders ist und suche die Herausforderung darin, dessen Persönlichkeit und Momente in meinen Bildern festzuhalten und Erinnerungen zu schaffen. Planung hilft mir mich für alle Fälle vorzubereiten um zum rechten Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein und Spontanität fügt den magischen Touch hinzu, der die Fotos außergewöhnlich macht.

Nun beschäftige ich mich schon seit einigen Jahren mit der digitalen Fotografie und möchte meine Aufnahmen auf dieser von mir erstellten Website präsentieren, um vor allem neue Modelle vor die Linse zu bekommen. Einen Überblick über meine Fotos erhälst Du in meiner Galerie. Unter Modelle gesucht findest Du alle Informationen zu meinen Aufgabengebieten. Meinen Schwerpunkt sehe ich, wie schon erwähnt, ganz klar in der Tierfotografie, besonders aber in der Pferdefotografie, weil mich diese wunderschönen Tiere schon immer unglaublich faszinierten und mein Herz heute selbst für das Natural Horsemanship und Westernreiten schlägt. Als ambitionierte Hobbyfotografin fotografiere ich aber ebenso gerne jedes andere Tier und sowie Menschen.  Wenn ich also Dein Interesse geweckt habe, würde ich mich sehr über eine E-Mail von Dir freuen. 

 

Lebenslauf
06/2004 — Umzug von Berlin nach Delmenhorst
05/2007 — Erste Digitale Spiegelreflex von Canon
12/2008 — Erste Reitstunde im Reitstall Pundt
08/2009 — Reitbeteiligung auf Welshpony Funny
07/2011 — Erweiterter Sekundarschulabschluss I
08/2011 — Auslandsjahr in den USA in Charlottesville, Virginia
bis 06/2012
09/2012 — Besuch der gymnasialen Oberstufe der IGS Delmenhorst
bis 05/2013
ab 06/2013 — Umzug nach Berlin, Abitur